Die aktuelle Urheberrechtsdebatte scheint vor allem eines nicht zu sein: Eine Debatte. Daher unserer Tradition entsprechend, konkrete Positionen, fundierte Aussagen und vor allem: Lösungsvorschläge!

Lösungsvorschläge im Überblick

Zusammenfassung der Lösungsvorschläge aus den Detailartikeln.

Zur Lösung der meisten Aufgabenstellungen, die gerade diskutiert werden, braucht es keine Änderungen im Urheberrecht. So gut wie alle Themen entstehen durch Probleme in anderen Bereichen, die sich auf das Urheberrecht, bzw auf die Nutzung von Werken auswirken. Es macht wohl eher Sinn, diese Probleme auch dort zu lösen, wo sie entstehen.

  • Forderungen der Wirtschaftskammern gegen die Patentamtspraxis durchsetzen
  • Förderung technischer Projekte zum Schutz der Privatsphäre
  • Neujustierung des Begriffs der Gewerblichkeit
  • Förderung der freiwilligen Nutzung von besseren Lizenz- und Geschäftsmodellen
  • Leermedienabgabe gemäß Gemeinschaftsrecht
  • Weiterbildungsmaßnahmen für Film- und Musikschaffende

 

Weiterlesen: Lösungsvorschläge im Überblick

Unterkategorien

  • Lösungen & Argumente

    Die aktuelle "nicht-Debatte" um das Urheberrecht geht in vielen Aspekten an den eigentlichen Aufgabenstellungen vorbei. Lösungen & Argumente ist die Aufarbeitung der Auseinandersetzung durch den FFS.

  • Grundlagen

    10 Jahre alte Texte passen auf die aktuelle Situation? Zufall? Wohl kaum, denn die grundlegende Situation hat sich seit 20 Jahren nicht verändert. Die Texte zu den Grundlagen zeigen vor allem eines: Wer jetzt den großartig Aufgeregten spielt, ohne in Sachfragen kompetent zu sein, der hat schon längst alles verschlafen.